20. Oktober 2017

Jetzt geht das Warten und Hoffen los, Ida wurde am 17. und 19. Oktober 2017 von einem schwarzen Pudelrüden gedeckt.

Da der Rüde wie Ida braun trägt, können schwarze und braune Welpen kommen. Aber so weit sind wir noch nicht, erst in einigen Wochen werden wir sehen, ob das Date Folgen hat.

10.Oktober 2017

Es ist noch ein paar Tage zu früh, um eine Trächtigkeit bei Ida per Ultraschall zu bestätigen, aber ich sehe Anzeichen, die mich in meiner Hoffnung bestärken, dass es geklappt hat.

Ida ist sehr anhänglich geworden, will dauernd kuscheln, mit mir auf dem Sofa liegen, krabbelt mit ins Bett, was sie noch nie gemacht hat.

Außerdem habe ich jetzt schon seit einigen Tagen zähen durchsichtigen Schleim an ihrer Vulva gesehen, es heißt, das sei ein eindeutiges Zeichen für eine Trächtigkeit. Nächste Woche werde ich wohl mit ihr zum Ultraschall gehen, dann wissen wir es sicher.

21.November 2017, 6. Woche, 37.Tag

Leider kam ich nicht dazu, zum Ultraschall zu gehen. Ich bin im Moment privat ziemlich eingespannt und entweder ich hatte keine Zeit oder der Tierarzt hatte keine. Also habe ich beschlossen, einfach zu warten. Und was soll ich sagen, seit ein paar Tagen wächst das Bäuchlein zusehends. Ida zeigt ja auch schon über 2 Wochen eindeutige Trächtigkeitszeichen, Futterunlust früh, Schmusigkeit ohne Ende, abends Heißhunger...

Alles läuft prima, ihr geht es sehr gut, Ida mutiert zum Langschläfer. Sie will immer noch jeden Abend mit ins Schlafzimmer und morgens krabbelt sie ins Bett und bleibt da liegen, auch wenn ich aufstehe, interessiert sie das nicht und sie mockelt noch gerne eine Stunde gemütlich weiter.

Hier mal ein Bild von ihrem kleinen Bäuchlein:

3.Dezember 2017, 7. Woche, 49.Tag, Zunahme 3,4 kg

Jetzt sind es nur noch genau 2 Wochen bis zum errechneten Geburtstermin und die Zeit rast!

So viel hatte ich jetzt noch zu tun, wie wohl jeder vor Weihnachten, dass das Tagebuch etwas zu kurz kam. Aber es gibt auch nichts Spektakuläres zu berichten, Ida hat eine ganz normale, unkomplizierte Trächtigkeit, sie ist fit und lustig und von Tag zu Tag verfressener.

Inzwischen schmecken auch Sachen wieder, die sie am Anfang der Trächtigkeit verschmäht hat und nicht nur das Bäuchlein wächst, sondern auch etwas Speck auf den Rippen. Sie war schon sehr schlank bisher, aber jetzt wird sie rundherum etwas "gepolstert". Das ist gut so, ist doch die Welpenaufzucht eine anstrengende Zeit und die Milchproduktion fordert der Hündin einige Energie ab.

Welpen habe ich bisher noch nicht gespürt, das dauert erfahrungsgmäß noch einige Tage, bis man die Bewegungen spürt oder gar durch die Bauchdecke sieht.

Langsam bildet sich auch ein Ansatz von Gesäuge aus, die Warzen bekommen einen erhöhten Hof, der sich manchmal etwas knubbelig anfühlt, die Milchdrüsen beginnen allmählich ihre Arbeit.

Übrigens hat Ida als erste meiner bisherigen Hündinnen 10 Zitzen, alle anderen Pudeldamen haben nur 8. Die Welpen werden also Auswahl haben!

Jetzt beginnt die Zeit der meisten Zunahme, ich habe ja noch keine Idee, wieviele es wohl werden. Ich habe zwar bei jedem Wurf bisher Vergleichsbilder gemacht, aber der Bauch sieht bei jeder Hündin und auch bei jedem Wurf wieder anders aus. 

Gut erkennt man den Bauch nicht, in den nächsten Tagen werde ich nochmal kürzer scheren, das mache ich bei den Pudeln immer, damit die Welpen schön an die Zitzen kommen ohne Haare im Mäulchen. Bei anderen Rassen fallen um die Zeit die Bauchhaare aus, beim Pudel nicht, deshalb helfe ich nach. Allerdings ist es hier grade so kalt, so lasse ich ihr die Haare noch etwas dran.

12.Dezember 2017, 9. Woche, 58.Tag

Endspurt!

Nur noch wenige Tage, dann kommt wieder Leben in die Wurfbox.

Auch jetzt könnten die Welpen schon ohne Probleme geboren werden, die Lungen sind entwickelt und sie könnten außerhalb ihrer Mutter überleben. Aber Ida macht noch keine Anstalten, sie frisst mit Appetit und gibt beim Gassigehen sogar noch kurz Gas. Ich glaube sie wartet schon noch bis zum Wochenende, Wurftermin nach Lehrbuch ist am Sonntag, dem 63.Tag.

Inzwischen habe ich ihr einen Kurzhaarschnitt verpasst, zwar nicht meine Lieblingsfrisur beim Pudel, aber hier geht es ja dauernd mit dem Wetter hin und her, Schnee, Regen, Matsch, Tauwetter. Wenn die Welpen da sind, möchte ich nicht, dass sie die Beine voller Schnee hat, zu ihren Welpen rein hüpft und alles nass wird. Auch für die Pflege nach der Geburt sind die kurzen Beinhaare praktisch, da Hündinnen mindestens 3-4 Wochen nachbluten, das muss immer wieder abgeduscht werden.

Hier noch die neuesten Bilder, die Standbilder sind von heute beim Fressen, zum Vergleich Ida`s Bauch vor der Trächtigkeit.

  

Ida beim Probeliegen in ihrer Box. Begeistert ist sie noch nicht davon, lieber liegt ihre Oma Heidi drin.

15.Dezember 2017, 61.Tag, Gewicht 25,4kg (+ 5,8kg)

Noch alles ruhig hier, die Welpen strampeln fleißig im Bauch.

Jetzt musste ich sie doch noch einmal wiegen, da sie mir gar nicht so dick vorkommt.

Aber 5,8kg!!! das ist nicht wenig. Entweder sie hat ihre Kleinen gut versteckt, oder die Hälfte der Zunahme ging auf die Rippen.

Bald werden wir es wissen, ich melde mich wenn es los geht.

18.Dezember 2017

Ich kann noch keine Welpen zeigen, Ida macht es spannend.

Heute waren wir bei schönstem Winterwetter laufen, allerdings musste ich Ida in Waldnähe anleinen, sie war mir doch noch etwas zu sportlich unterwegs. Die anderen fetzen gerne mal ins Unterholz und Ida wäre dabei. Daheim war sie dann allerdings sehr müde und musste erst einmal eine Runde schlafen.

    

20.Dezember 2017

Immer noch nichts, allerdings ist die Temperatur heute das erste Mal unter 37°C gefallen, ein gutes Zeichen dass es bald los geht.

Kann sich aber noch bis morgen hin ziehen.

21. Dezember 2017

Sie sind da, weiter geht`s im Welpentagebuch