Wie man auf meiner Seite sehen kann, habe ich keine Welpen geplant.


Ich habe momentan ein Rudel von 7 Hunden zuhause, von denen nur noch ein Hund in der Zucht ist.

Das ist meine Berner Sennenhündin Mona. Sie wird eine längere Zuchtpause haben oder gar keine Welpen mehr bekommen. Das entscheide ich frühestens nächstes Jahr.

Außer meinen alten bis mittelalten Pudeln, die ihren verdienten Altenteil hier in Ruhe verbringen dürfen, habe ich noch zwei jüngere Hunde, 2 und 3 Jahre alt. 

Beide sind bei mir geboren und sollten einmal meine Zucht bereichern. 


Vicky ist eine 3 jährige Großpudel-Hündin, die sogar komplett für die Zucht untersucht ist. HD, ED geröntgt und ausgewertet, große Augenuntersuchung vom DOK Fachtierarzt und genetische Untersuchungen. Es würde nur noch die Unterschrift vom Zuchtwart fehlen und ich könnte sie decken lassen. Aber ich habe sie jetzt richtig erwachsen werden lassen und beschlossen, nicht mit ihr zu züchten. Ich habe das Gefühl, es ist nichts für sie.

Besonders das Leben im Rudel ist nicht ideal für sie. Sie wäre lieber alleine mit ihrem Menschen, buhlt den ganzen Tag um meine Aufmerksamkeit, ist immer in meiner Nähe und eifersüchtig, sobald sich einer meiner anderen Hunde nähert. Das stresst mich und bestimmt auch sie.

Sie ist ein sehr lieber Hund, mag Menschen, andere Hunde interessieren sie nicht weiter, hat hier noch keinen Jagdtrieb gezeigt und ist sehr gut zu führen und gehorsam. Das Größte für sie ist lernen, apportieren, Beschäftigung jeder Art. Sie lernt schnell, ist sehr sportlich und ausdauernd. Ich habe bei ihr immer das Gefühl, ich werde ihr nicht gerecht. 

Deshalb habe ich nach langem inneren Kampf beschlossen, jemanden zu suchen, der so richtig Lust auf einen sportlichen, anhänglichen, freundlichen Pudel hat und ihr die Welt zeigt. Jemand, der Zeit für sie hat, ob sie alleine bleiben kann, weiß ich nicht, musste sie nie. 

Natürlich gebe ich sie nicht als Zuchthund ab. Sie hat natürlich eine Ahnentafel, ihre Eltern leben beide hier und waren ehemalige Zuchthunde von mir.

Bei Interesse einfach melden.




....und dann gibt es noch meine Labradoodle Hündin Viva.


Auch sie ist eine Seele von Hund, nur lieb, nur kuschelbedürftig, kontaktfreudig und total unkompliziert.

Auch sie ist bei mir geboren aus meiner Pudelhündin Ida und einem Labradorrüden.

Auch sie sollte einmal Babys bekommen, aber leider neigt sie zu einer Allergie auf Milben und bestimmte Gräser.

Und damit züchte ich nicht, auch wenn es sie nicht groß einschränkt, aber ich möchte nicht riskieren, dass sie es vererbt. 

Im Winter hat sie gar keine Probleme, im Sommer ploppt ab und zu ein Juckreiz an Bauch und Innenschenkel auf, den man ganz gut mit Abwaschen nach dem Gassi gehen oder einem Hautspray im Griff hat.

Gerade für ihr Problem ist meine Hundehaltung nicht ideal, auch wenn es für die Hunde schön ist. Wir haben einen großen Garten und eine Hundeklappe, durch die die Hunde jederzeit raus und rein können. Unsere Gassistrecken führen direkt ab Grundstück durch Felder und Wiesen. 

Auch sie liebt es, wenn man nur mit ihr Zeit verbringt, wenn sie mit darf, wenn sie etwas erleben kann. Sie ist noch so jung und neugierig, ich kann ihr mit einem 7er Rudel älterer Hunde nicht das bieten, was ich mir für ein spannendes Hundeleben vorstelle. Deshalb würde ich sie auch in gute Hände geben, auch zu anderen Hunden oder Kindern, sie ist nur lieb. Aufgrund ihres Allergieproblems gilt Platz vor Preis.